Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums beschäftigten sich die Predigten im Oktober 2017 mit vier wichtigen Aussagen der Reformation, den sogenannten “Soli”:
Collier's 1921 Luther Martin

  • sola scriptura: Die heilige Schrift ist Gottes Wort und enthält alle notwendigen Aussagen zu Gottes Heilsbotschaft. Es ist nicht notwendig, dass Menschen (z.B. die Kirche) dem etwas hinzufügen. Vor allem ist es nicht richtig, dem Menschen zusätzliche Lasten aufzuerlegen.
  • sola gratia: Dass der Mensch Frieden mit Gott erhalten kann, ist allein Gottes Gnade zu verdanken. Der Mensch kann sich das Heil nicht selbst erarbeiten.
  • sola fide: Glaube ist ausreichend, Gottes Gnade zu erlangen. Dabei bedeutet Glaube allerdings mehr als die Zustimmung zu ein paar Aussagen.
  • solus Christus: Erlösung schenkt nur Christus, er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Er ist nicht einer von Vielen, sondern er ist der Einzige, der Erlösung und ewiges Leben schenken kann.

Predigtaufnahmen

95 Thesen Erste SeiteErste Seite der 95 Thesen von Martin Luther [Public domain], via Wikimedia Commons